Wir machen das schon...

Hallo!

Schön, dass Ihr den Weg auf unsere Internetseite gefunden habt! Vielleicht hat uns der eine oder die andere uns schon einmal in Einbeck umher fahren sehen, aber nichts desto trotz möchten wir uns Euch erst einmal näher vorstellen.

Um mehr über uns zu erfahren, klickt dazu einfach auf einen der nachfolgenden Namen:

Die Fahrlehrer von Mo's Fahrschule - Deiner Fahrschule in Einbeck! Dein Ansprechpartner für den Führerschein in Einbeck

 

Hi, ich bin Mo, bin Jahrgang 1988 und wurde in Göttingen geboren. Meine berufliche Laufbahn begann mit einer Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel im elterlichen Tankstellenbetrieb in der Nähe von Uslar.

Nachdem ich diese Ausbildung erfolgreich absolviert hatte und noch kurze Zeit in dem Bereich tätig war, habe ich mich 2010 dazu entschlossen, Fahrlehrer zu werden.

2010 absolvierte ich als einer der jüngsten angehenden Fahrlehrer Deutschlands bei der Verkehrsfachschule Seela in Braunschweig die Fahrlehrerausbildung für die Klasse B.

2013 erweiterte ich noch auf die Klasse A.

Seit Januar 2014 mache ich als Inhaber von Mo's Fahrschule junge Einbecker fit für Deutschlands Straßen.

Mein Ziel ist eine für den Fahrschüler möglichst schnelle, wirtschaftliche aber dennoch lehrreiche Fahrausbildung um den Fahrschüler als verantwortungsbewussten Verkehrsteilnehmer zu "entlassen".

In meiner Freizeit fahre ich gerne und viel Motorrad, sodass ich meine Motorradfahrschüler auch gerne mal während der Ausbildungsfahrten auf dem Motorrad begleite.

Das war's erst einmal von mir - schaut einfach mal vorbei und macht Euch in einem persönlichen Gespräch einen eigenen Eindruck von mir!

Ich freue mich auf Euch!

Die Fahrlehrer von Mo's Fahrschule - Deiner Fahrschule in Einbeck! Dein Ansprechpartner für den Führerschein in Einbeck

 

Moin, ich bin Flo und seit Juni 2022 Fahrlehrer bei Mo‘s Fahrschule. Ich bin seit ich denken kann technikinteressiert, weswegen ich von 2006 bis 2008 auch meinen Wehrdienst als Fluggerätemechaniker beim Jagdgeschwader 71 Richthofen in Wittmund absolvierte. Im Anschluss daran drückte ich wieder die Schulbank, um mein Fachabitur nachzuholen.

2010 begann ich mit einer Ausbildung zum Technischen Zeichner für Maschinen- und Anlagentechnik bei der Firma Renold in Markoldendorf, welche ich 2013 erfolgreich abgeschlossen habe. Im Anschluss war ich dort auch bis 2016 in der Produktentwicklung tätig.

Bis 2018 war ich dann als Konstrukteur für Maschinenbau bei der Firma Krebs & Riedel in Bad Karlshafen angestellt.

Durch meine privaten Interessen bekam ich im Januar 2019 die Möglichkeit in den Motorsport zu wechseln, wo ich 2019 und 2020 für ein Privatteam aus Karlsruhe als Konstrukteur und Rennstreckenmechaniker in der Motorrad Langstrecken WM arbeiten durfte. 2019 noch als werksunterstütztes BMW Team mit der BMW S1000RR und 2020 dann als einziges Ducati Team mit Werksunterstützung auf der Ducati Panigale V4R.

Während dieser Zeit konnte ich Erfahrungen auf verschiedenen Rennstrecken weltweit sammeln wie zum Beispiel bei den legendären Rennen 24h von LeMans und 24h von Bol d‘Or in Frankreich, 8h von Suzuka in Japan, 8h von Sepang in Malaysia, 8h Slovakiaring in der Slowakei und 8h von Oschersleben.

Aufgrund privater Ereignisse habe ich diesen Teil meines Lebens jedoch beendet, um mehr Zeit für die Familie zu haben.

In der Zeit habe ich auch Morris kennengelernt, der mich dazu motiviert hat, eine Ausbildung zum Fahrlehrer zu machen, um meine Erfahrungen im Zweiradbereich weitergeben zu können. Im Juni 2022 konnte ich diese Ausbildung erfolgreich abschließen.

Darauf aufbauend werde ich 2022 auch die Erweiterung für den Fahrlehrer der Klasse A abschließen, um meine persönlichen Interessen (Motorrad/Motorsport) noch weiter mit dem beruflichen verknüpfen zu können.

Motorrad fahren ist ein ganz besonderes Herzensthema von mir und deswegen möchte ich meine Leidenschaft dafür gerne an meine Fahrschüler weitergeben.

Ich freue mich schon darauf Euch kennenzulernen!